Da die Kinderfreizeit in diesem Jahr leider Coronabedingt ausfallen musste, haben wir in den letzten beiden Ferienwochen, wo wir normalerweise in die Freizeit gefahren wären ein Alternativprogramm veranstaltet.

Über zwei Wochen vom 25.07. – 08.08. haben wir mit den Kindern allerlei Aktionen und Ausflüge gemacht.
Dies geschah natürlich alles unter den geltenden Regeln des Infektionsschutzes.

Die Highlights der zwei Wochen waren auf jeden Fall unsere Großaktionen:
In der ersten Woche waren wir mit allen Kindern im Kletterpark Dortmund Wischlingen. Dort konnten sich die Kinder richtig auspowern und hatten viel Spaß beim bewältigen der Hindernisse.
In Woche Zwei gab es dann den Ausflug in die Zoom Erlebniswelt Gelsenkichen, auch dort hatten wir alle viel Spaß!

Damit doch wenigstens ein bisschen “Lagerfeeling” aufkam haben einige Gruppen bei ihren Gruppenprogrammen Lagerfeuer gemacht, oder wie in der Freizeit an den verschiedensten Workshops gebastelt.
Außerdem haben wir auch 2 Geländespiele gespielt.
Ganz klassisch ging es am ersten Tag auf die sogenannte “Staffette”, bei der die Gruppen diverse Aufgaben erfüllen mussten um Punkte zu sammeln.
Am mittleren Wochenende spielten wir das Pokemon-Spiel hier bei uns im Zillertal.

Und das ist nur ein Bruchteil der Aktionen, die wir in den 2 Wochen gemacht haben.
Viel Programm hat in den einzelnen Bezugsgruppen stattgefunden, wie weitere Ausflüge, Filmeabende oder Workshops!

Wir bedanken uns bei allen, die beim Alternativprogramm aktiv teilgenommen oder mitgewirkt haben und auch allen die sich im Hintergrund um das Gelingen gekümmert haben!